DIE KIEFERCHIRURGIE

Die Kieferchirurgie.

Komplexe Zahn- und Kieferfehlstellungen, die mit erworbenen oder vererblich bedingten Abweichungen des Gesichtsschädels auftreten, machen häufig die Unterstützung durch Kieferchirurgie zur Verbesserung von Funktion und individueller Ästhetik notwendig.

Die Harmonisierung des Gesichtsschädels, die Verbesserung der muskulären Balance mit funktionellem Lippenschluss und eine stabile Verzahnung sind mitentscheidend für ein attraktives Lächeln. Kieferorthopädische Behandlungsmaßnahmen allein reichen hierbei nicht aus, um ein zufriedenstellendes Behandlungsergebnis zu erzielen.

Erst nach abgeschlossenem Wachstum sind in der Regel kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Korrekturen angezeigt.

Eine enge, fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen kompetenten, erfahrenen Kieferchirurgen und Kieferorthopäden spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Behandlung.